Nutzungsbedingungen - FAQ

Seien wir mal ehrlich. Kein Unternehmen hat Zeit, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen all seiner Lieferanten zu überprüfen. Deshalb haben wir es Ihnen so einfach wie möglich gemacht. Nachfolgend finden Sie die rechtlichen Fragen, die unsere (potenziellen) Kunden am häufigsten stellen. Um mit einem guten Gefühl die Schaltfläche „Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen“ klicken zu können, lesen Sie einfach diese FAQ.

Kostenlose Testphase

  • Warum muss ich die Nutzungsbedingungen akzeptieren, wenn ich ein kostenloses Demo-Konto eröffne?

    Auch wenn Sie (noch) kein zahlender Kunde sind, möchten wir, dass Sie unsere Nutzungsbedingungen einhalten. Beispielsweise dürfen Sie unser Tool nicht verwenden, um illegale Aktivitäten auszuführen oder das geistige Eigentum einer anderen Person zu verletzen. Außerdem können wir nicht zulassen, dass Sie mehrmals ein kostenloses Testkonto erstellen, damit Sie nicht für eine Lizenz bezahlen müssen.

    Selbstverständlich gelten alle Bestimmungen in den Nutzungsbedingungen in Bezug auf Zahlung und Rechnungsstellung für Sie nicht, solange Sie kein zahlender Kunde sind.

  • Warum muss ich die Datenverarbeitungsvereinbarung von Teamleader akzeptieren, wenn ich ein kostenloses Demo-Konto eröffne?

    Sobald Sie personenbezogene Daten (z. B. von Ihren Kunden) in unsere Softwareumgebung importieren, fungieren Sie als "Datencontroller" im Sinne der DSGVO. Dabei verlassen Sie sich auf Teamleader, um diese persönlichen Daten sicher zu verwahren. Teamleader ist dann ein sogenannter "Datenprozessor".

    Über unsere Datenverarbeitungsvereinbarung legen wir unsere jeweiligen Verantwortlichkeiten fest. Wenn Sie wissen möchten, welche technischen und organisatorischen Maßnahmen wir zum Schutz Ihrer Daten ergreifen, lesen Sie unbedingt unsere Sicherheitsseite.

Der Vertrag

  • Kann ich meine Meinung ändern, nachdem ich einen Vertrag mit Teamleader abgeschlossen habe?

    Nein, das geht nicht, da Sie unser Tool vorher 14 Tage lang kostenlos testen konnten und entsprechend genau wissen was Sie kaufen.

    Darüber hinaus sind alle unsere Kunden per Definition Unternehmen, was bedeutet, dass das gesetzliche Widerrufsrecht, das nur für Verbraucher gilt (in einer Reihe von gesetzlich festgelegten Fällen), nicht geltend gemacht werden kann.

    Wenn jedoch der Lizenztyp oder die Anzahl der Benutzer nicht Ihren Anforderungen entspricht, melden Sie dies bitte innerhalb von 48 Stunden, damit wir die Situation korrigieren können.

  • Benötige ich eine unterschriebene Kopie der Nutzungsbedingungen?

    Um eine rechtsgültige Vereinbarung mit Teamleader zu schließen, ist es ausreichend, dass Sie unsere Nutzungsbedingungen elektronisch akzeptieren, indem Sie das entsprechende Kontrollkästchen aktivieren. Wir zeichnen das Datum auf, an dem Sie unseren Nutzungsbedingungen zugestimmt haben. Wenn Sie dies wirklich möchten, können wir Ihnen eine signierte und datierte Kopie zur Verfügung stellen.

    Wir empfehlen Ihnen, eine digitale Kopie der Version der Nutzungsbedingungen herunterzuladen, wenn Sie Kunde werden. Auf diese Weise können Sie sich später jederzeit auf diese Kopie stützen. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Nutzungsbedingungen jederzeit ändern können. Wir werden Sie jedoch immer über wichtige Änderungen informieren.

  • Kann ich die Vertragsbedingungen mit Teamleader aushandeln?

    Nein, wir begrüßen jeden Tag neue Kunden bei Teamleader. Es ist für uns unüberschaubar, mit jedem Kunden individuelle Verhandlungen zu führen. Unsere Nutzungsbedingungen und Datenverarbeitungsvereinbarungen entsprechen den Industriestandards und enthalten keine unangemessenen Bedingungen. Mit anderen Worten, wir akzeptieren keine Änderungen an unseren rechtlichen Dokumenten. Dies bedeutet auch, dass wir niemals Vereinbarungen (Lizenz- und Datenverarbeitungsverträge) unterzeichnen, die unsere Kunden uns vorlegen.

  • Kann Teamleader seine Nutzungsbedingungen ändern?

    Ja, wir können unsere Nutzungsbedingungen jederzeit ändern. Über geringfügige Änderungen müssen wir Sie nicht informieren. Es ist ausreichend, dass die neueste Version unserer Nutzungsbedingungen immer über unsere Website abgerufen werden kann.

    Wenn wir jedoch wesentliche Änderungen vornehmen, werden wir Sie im Voraus benachrichtigen. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, Einwände zu erheben (und - falls keine andere Lösung gefunden werden kann - Ihren Vertrag zu kündigen).

Zahlung & Rechnungsstellung

  • Kann Teamleader seine Preise ändern?

    Ja das ist möglich. Wie jedes Unternehmen unterliegen wir Marktveränderungen und passen unsere Preise gegebenenfalls an. Unsere Preise richten sich immer nach dem Wert unserer Leistungen.

    In jedem Fall werden wir Sie immer im Voraus über geplante Preisänderungen informieren. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, Einwände zu erheben (und - falls keine andere Lösung möglich ist - Ihren Vertrag zu kündigen).

  • Was passiert, wenn ich meine Rechnung zu spät bezahle?

    Wenn Sie eine Rechnung nicht innerhalb der vereinbarten Zahlungsfrist bezahlen, können wir Zinsen und Inkassokosten berechnen.

Verfügbarkeit

  • Was passiert, wenn das Teamleader-Tool vorübergehend nicht verfügbar ist?

    Natürlich tun wir alles, um sicherzustellen, dass unser Tool rund um die Uhr verfügbar ist. Wir können jedoch diesbezüglich keine absoluten Garantien geben. Beispielsweise können die regelmäßigen Aktualisierungen und Wartungsarbeiten Auswirkungen auf die Verfügbarkeit des Tools haben. Darüber hinaus ist es ausnahmsweise möglich, dass Probleme mit unserer Software die Verfügbarkeit unseres Tools vorübergehend beeinträchtigen. Die vorübergehende Nichtverfügbarkeit unseres Tools führt nicht zu einer finanziellen Entschädigung.

    Sie können jederzeit den Status der Verfügbarkeit auf unserer Statuspagina verfolgen.

Beendigung

  • Kann ich meinen Vertrag mit Teamleader einfach kündigen?

    Ja, die Kündigung Ihres Vertrages ist sehr einfach. Sie können dies über ein speziell bereitgestelltes Formular in unserem Tool tun. Bitte beachten Sie: Nur Administratoren können den Vertrag kündigen.

    Es ist jedoch wichtig, dass Sie den Vertrag rechtzeitig kündigen, d. H. fünfzehn Tage vor dem Enddatum Ihres Lizenzzeitraums (Quartal bzw. Jahr). Wenn Sie Ihren Vertrag zu spät kündigen, erhalten Sie eine Rechnung über einen zusätzlichen Lizenzzeitraum (Quartal bzw. Jahr).

    Weitere Informationen zum Kündigen Ihrer Lizenz finden Sie in unserer Wissendatenbank.

  • Was passiert mit meinen Daten, wenn der Vertrag mit Teamleader endet?

    Wenn Sie Ihren Vertrag kündigen, wird Ihr Konto einen Tag nach Ablauf des Lizenzzeitraums (Quartal bzw. Jahr) deaktiviert. Es liegt in Ihrer Verantwortung, Ihre Daten vor diesem Datum zu exportieren. Wenn das Konto deaktiviert ist, werden alle Daten in diesem Konto automatisch gelöscht. Wir tun dies aus Datenschutzgründen.

Nationale Vorschriften

  • Wenn ich das Teamleader-Tool verwende, halte ich mich automatisch an die in meinem Land geltenden Gesetze (z. B. zur Mehrwertsteuer, zur Rechnungsstellung usw.)?

    Teamleader ist eine Gesellschaft belgischen Rechts mit Sitz in Belgien (Gent). Aus diesem Grund wurde das von uns angebotene Tool so entwickelt, dass in erster Linie die Vereinbarkeit mit dem belgischen Recht angestrebt wird. Dies schließt natürlich auch die europäischen Vorschriften mit ein, die sich direkt auf Belgien auswirken (z. B. die DSGVO).

    Teamleader konzentriert sich jedoch nicht ausschließlich auf belgische Unternehmen. Aus diesem Grund ist Teamleader bestrebt, seine Software so kompatibel wie möglich mit den verbindlichen nationalen Vorschriften anderer EU-Mitgliedstaaten (insbesondere den Niederlanden, Frankreich, Spanien, Italien und Deutschland) zu machen. Teamleader kann diesbezüglich jedoch keine Garantien geben. Es liegt in der endgültigen Verantwortung des Kunden, zu überprüfen, ob die Verwendung des Teamleader-Tools mit den nationalen Bestimmungen in Einklang steht, die in dem Land gelten, in dem sein Unternehmen ansässig ist.

    Bei Fragen hierzu steht Ihnen unsere Rechtsabteilung gerne zur Verfügung.